Definition „Supervision“ und „Coaching“

  • Supervision ist ein Beratungskonzept, in dem verschiedene Beratungs- und Reflexionsmethoden eine Verbesserung des beruflichen Handelns ermöglichen sollen. Es ist ein professionelles Beratungsangebot hauptsächlich für Berufe, in denen Menschen mit Menschen oder in Bezug auf Menschen arbeiten.
  • Supervision ist ein Beratungsverfahren der beruflichen und aufgabenbezogenen Reflexion. Die berufliche Tätigkeit und persönliche involviert Zeit in die Arbeitssituation bringen spezifische Beschränkungen des Wahrnehmens und des Handelns mit sich. Sie sind Gegenstand der Bearbeitung in der Supervision. Supervision klärt dabei bezogen auf einen Arbeitskontext berufliche Rollen, steigert die persönliche, fachliche und soziale Kompetenz von einzelnen Personen in ihren Organisationszusammenhängen.
  • Coaching ist ein Beratungskonzept, in dem Personen bei der Suche nach spezifischen (auch neuen) Strategien zur optimalen Erfüllung von betrieblichen Aufgabenstellungen unterstützt und betreut werden. Es ist klar zielorientiert und hinsichtlich Zeit und Frequenz begrenzt.
  • Bei Supervision sind Jahresverträge sinnvoll und üblich (eine Doppeleinheit alle 4-6 Wochen für eine Gruppe oder ein Team, monatlich eine Einheit für Einzelpersonen mit oder ohne Leitungsaufgaben), die auch mehrmals verlängert werden können, somit offen sind. (Nach mehreren Jahren berufsbegleitender Supervision ist es sinnvoll, die Person des Supervisors zu wechseln.)
  • Bei Coachingprozessen handelt es sich um 10-15 Einheiten, die das Erreichen eines festgesetzten Zieles unterstützen sollen, und damit auch ihren Abschluss finden.

Anwendungsfelder von Supervision und Coaching

In folgenden Anwendungsfeldern wird Supervision und/oder Coaching bereits intensiv genutzt: 

  • Psychotherapie, Psychiatrie
  • Pädagogik, Erziehung
  • Sozialarbeit, Jugendarbeit, Gemeindearbeit, alternative Projekte
  • Organisationen, Verwaltung, Justizvollzugsanstalten
  • Gesundheit, Krankenhaus, Seniorenarbeit
  • Erwachsenenbildung, Schule, Lehrerfortbildung, Hochschule
  • Kulturbereich
  • Personalwesen, Führung, Produktion, Verkauf
  • Beratung, Trainings, AMS-Maßnahmen
  • Politische Organisationen, Parteien, Gewerkschaften
  • usw.
Beispielsweise wird in einem (sehr) großen deutschen Industriekonzern Mitarbeitern, die sehr engagiert sind, Supervision zur Verfügung gestellt. Dies entspricht einem entwicklungsorientierten (Lösung von berufsbezogenen Problemen und persönliche Entwicklung) und nicht einem defizitären Denken. Somit wird Supervision ein ähnlicher Wert zugemessen wie dem „Statussymbol Dienstauto“.

 

Coaching oder Supervision?

Ich begleite und unterstütze Sie auf Ihrem beruflichen Entwicklungsweg, entweder längerfristig (Supervision) oder um von Situation A zu Ziel B zu kommen (Coaching).

Supervision und Coaching sind beides partnerschaftliche, professionelle Beratungsformen

Supervision hilft Ihnen, belastende berufliche Situationen längerfristig besser zu bewältigen. Arbeit darf Spaß machen! Coaching hilft Ihnen, von „A“ nach „B“ zu kommen: Ziel und Weg erarbeiten wir dabei gemeinsam. (Im Coaching: Standortbestimmung und Analysieren des eigenen Verhaltens und Erlebens, Entwickeln und Formulieren von Visionen und Zielen, Entwickeln und Umsetzen von Lösungsstrategien.)

Supervision ist das unterstützende Begleitangebot in belastenden Berufen, Coaching ist zielorientiert

Coaching ist im Normalfall auf 15 Sitzungen von 1 oder 2 Stunden begrenzt, Supervision findet längerfristig berufsbegleitend – oft über mehrere Jahre – statt. Üblich sind Halbjahres- oder Jahresverträge, die beliebig verlängert werden können.

Coaching ist zeitlich begrenzt, Supervision ist ein längerfristiges Begleitangebot

Ihre Stärken, Problem- und Konfliktlösungsfähigkeiten, eventuell Ihre Führungskompetenz und die für Sie vorhandenen Möglichkeiten. Ihre Fähigkeiten, Entscheidungen zu treffen, Fakten zu setzen sowie Ihre Denkweisen über die Chancen und Möglichkeiten in Ihrer beruflichen Situation und in Ihrem Leben.

Diese und noch viel mehr Themen können im Coaching oder in der Supervision gemeinsam bearbeitet werden

Ich benutze unter anderem Denkansätze und Methoden aus therapeutischen Schulen (vorrangig systemische Betrachtung, Transaktionsanalyse, Gestalttheorie und Gruppendynamik). Ich arbeite mit kontrolliertem Feedback, manchmal mit dem „leeren Stuhl“, mit provokativen Methoden, ich rege zum Reflektieren, zum Denken und Fühlen an.

Methoden

Keine Massenabfertigung, wir arbeiten gemeinsam an den für Sie persönlich besten Lösungen.

Supervision und Coaching sind individuelle Dienstleistungen

Als Psychologe (und als Coach und Supervisor) bin ich selbstverständlich der Verschwiegenheit verpflichtet, um einen vertrauensvollen Rahmen für unsere Arbeit zu schaffen.

vertraulich